Thomas Schumacher

Thomas Schumacher

Thomas Schumacher

Prof. Dr.

Programmleiter & Co-Leiter HBM Management Lab

HBM Unternehmerschule (ES-HSG)
Holzstrasse 15

9010 St. Gallen
Publications

No publications on Alexandria yet

Schwerpunkte

Programmleiter an der HBM-Unternehmerschule (ES-HSG), Universität St. Gallen

Co-Leiter HBM Management Lab

Professor für Organisation und Führung an der katholischen Hochschule Freiburg

Partner der osb international

Management- und Organisationsberater

Verwaltungsrat

Co-Editor der Zeitschrift Organisations-Entwicklung

Ausbildung
  • Studium Betriebswirtschaftslehre & Psychologie (Dipl. Kfm., Dipl. Psych.)
  • Forschungsprojektleiter „Learning Dynamics“ der Universität St. Gallen in Zusammenarbeit mit Siemens Building Technologies (SBT) u.a. BSC- und SAP-Einführungen, Aufbau neuer strategischer Geschäftsfelder
  • Studieninstitut für kommunale Verwaltung, Köln, Bereichsleiter
  • BUS – Büro für Unternehmensentwicklung & Schulung Dr. Stober und Partner, Düsseldorf (Projektleiter, Trainer)
  • Ausbildung zum systemischen Berater, SySt München
  • Weiterbildung in Organisations- und Managementberatung am Management Zentrum Witten (MZW), Berlin
  • Laufende Aus- und Weiterbildungen im Bereich der systemischen Organisationsberatung
Berufserfahrung
  • Strategie- und Organisationsentwicklungsprozesse
  • Begleitung von Top Management Teams
  • Beratung von Familienunternehmen
  • Nationale und internationale Management- und Führungskräftequalifizierungsprogramme
  • Coaching/Begleitung von Führungskräften
  • Entwicklung systemisch orientierter Organisations- und Managementdiagnoseinstrumente
  • BeraterInnenqualifizierungen  
Mitgliedschaften

Academy of Management
European Group of Organization Studies
Strategy-as-Practice

Editorial Board

Zeitschrift "OrganisationsEntwicklung"

Weitere Informationen

Im HBM Management Lab  interessieren uns aus der Perspektive der neueren Systemtheorie

  • die Entwicklung von Kommunikations- und Führungsarchitekturen, mit denen die normativen, strategischen und operativen Herausforderungen und Problemstellungen einer Organisation kommunikativ bearbeitet werden
  • Formen einer integrativen Management- und Unternehmensentwicklung (Zusammenspiel von Strategie-, Führungs-, Kulturentwicklung  und „Executive Education“ / Management Learning)
  • das Management von Ungewissheit- und Ambiguität verbunden mit der Frage, wie Organisationen angesichts der zunehmenden Kontingenz und damit verbundenen Entscheidungsnotwendigkeiten mit der wachsenden Ungewissheit und Ambiguität umgehen, welche Bearbeitungsformen/-muster sie verwenden und was deren Voraussetzungen und Wirkungen sind.
north