- 29.11.2023 - 00:36 

Modul 4: Wertschöpfung gestalten und optimieren

19. bis 22. August 2024 Schloss Wartegg, Rorschacherberg

Der heutige Wettbewerb verlangt von Unternehmen fortlaufende Produktivitätssteigerungen. Eine zentrale Managementherausforderung besteht deshalb darin, ganz im Sinne der "Lean-Philosophie" unnötige Verschwendungen und vernichtende Kostentreiber systematisch zu identifizieren und die damit verbundenen Optimierungspotenziale nachhaltig auszuschöpfen.

Im ersten Schwerpunkt dieses Moduls lernen die Teilnehmenden anhand einer realen Fallstudie wirksame Methoden für nachhaltige Prozessoptimierungen kennen und anwenden – von der Identifikation strategisch 

erfolgskritischer Prozesse, über Praktiken der Prozessvisualisierung bis hin zur Identifikation geeigneter Prozesskenngrössen zur wirksamen Steuerung der Prozessqualität.

Im zweiten Schwerpunkt diskutieren die Teilnehmenden den Aufbau einer wirkungsvollen finanziellen Führung sowie die Möglichkeiten und Grenzen moderner finanzieller Planungs- und Steuerungssysteme. Dabei wird vor allem auch die führungsbezogene und kommunikative Verankerung einer hilfreichen finanziellen Führung beleuchtet.

north