Systemisches Management im Gesundheitswesen

 

CAS-HSG | 18. Durchführung | Start: 27. August 2024

 

Unser Zertifikatskurs für Systemisches Management beinhaltet eine umfassende Management-Weiterbildung für Health Professionals, die für grössere Teams und Bereiche (Departement, Klinik, Abteilung) oder für eine Gesundheitsorganisation insgesamt die Führungsverantwortung innehaben.

Im Zentrum stehen somit Spitäler, Reha-Kliniken, Pflegeheime, medizinische Versorgungszentren, Gesundheitszentren oder integrierte Versorgungsnetzwerke – ganz unabhängig davon, ob sie sich in der öffentlichen Hand befinden oder eine privatwirtschaftliche Governance aufweisen.

Idealerweise besuchen Sie diesen Kurs mit ausgewählten Kolleginnen und Kollegen aus Ihrer Gesundheitsorganisation. Dann dient dieser Kurs nicht nur Ihrer persönlichen Weiterentwicklung. Vielmehr können Sie ihn auch als Entwicklungsplattform für Ihre Gesundheitsorganisation nutzen.

Wir loten im Kurs unausgeschöpfte Möglichkeiten Ihrer Gesundheitsorganisation aus, sei es im Bereich neuer Organisations- und Kooperationsformen, neuer Behandlungsschwerpunkte, neuer Technologien oder der Optimierung und Effizienzsteigerung Ihrer Organisation ganz allgemein. All dies steht im Dienst einer optimalen Behandlungs- und Betreuungsqualität von Patientinnen und Patienten.

Im Fokus unseres Kurses steht ein integratives Verständnis der patientenzentrierten Wertschöpfung von Gesundheitsorganisationen. Hierzu setzen wir uns ganzheitlich mit den Erfolgsvoraussetzungen einer patientenzentrierten Wertschöpfung auseinander. Wir diskutieren und reflektieren die zentralen strategischen, strukturellen und kulturellen Herausforderungen heutiger Gesundheitsorganisationen. Anhand einer Vielzahl von Beispielen von Ihnen als Teilnehmerinnen und Teilnehmern, aber auch aus dem Erfahrungsschatz unserer Dozierenden loten wir gemeinsam aus, wie diese Herausforderungen nachhaltig und verantwortungsbewusst bearbeitet werden können. Auf fakultativer Basis sind Sie eingeladen, ein Management-Projekt zu bearbeiten, bei dem Sie von unserer Kursleitung persönlich unterstützt und gecoacht werden. Auf diese Weise können Sie Ihre Erfahrungen aus dem Kurs konkret anwenden und damit wirkungsvoll Persönlichkeits- und Spitalentwicklung verbinden.

Mit einer angesehenen Faculty aus Praxis und Wissenschaft ist unser Kurs akademisch fundiert und durch den konsequenten partnerschaftlichen Einbezug aller Kursteilnehmenden durchgängig praxisorientiert gestaltet. Der kompakte modulare Aufbau verträgt sich gut mit der beruflichen Alltagstätigkeit.

Bewährt und innovativ – seit rund 20 Jahren haben 20 bis 25 Health Professionals in Führungspositionen jährlich diesen Kurs erfolgreich absolviert. Daraus sind verschiedenste lebendige Netzwerke entstanden von engagierten Menschen, die einander in herausforderungsreichen beruflichen und persönlichen Entscheidungssituationen wirksam unterstützen und bei Alumni-Events ihre Kenntnisse und Kontakte stärken und vertiefen.

 

Diesen Inhalt aktivieren

Inhalt erfordert Bestätigung

Akzeptieren
Mehr

Einblicke in den Zertifikatskurs

Unser Kurs macht mit seiner inhaltlich-didaktischen Gestaltung für Sie konkret erfahrbar, was eine wirksame und verantwortungsbewusste Management-Praxis im Kern ausmacht.

  • Unser Kurs fokussiert systematisch auf die realen Management-Herausforderungen, die sich aus der spezifischen Wertschöpfung und Entwicklung des Gesundheitssektors ergeben. Es ist kein adaptierter General-Management-Kurs, sondern eine Weiterbildung, die spezifisch für Verantwortungsträger im Gesundheitssektor entwickelt worden ist.
  • Die vermittelten Inhalte beruhen unmittelbar auf einem mehrjährigen, fortlaufenden Forschungsprogramm zu einem systemischen Management im Gesundheitssektor, d.h. auf einer nahtlosen Verknüpfung von empiri-scher Forschung (z.B. zu Lean Hospital) und Weiterbildung.
  • Unser Kurs legt besonderes Gewicht darauf, dass die vermittelten Inhalte und Praktiken kulturkompatibel und umsetzbar sind in die Alltagswirklichkeit der teilnehmenden Healthcare Professionals. Diese fühlen sich ernst genommen. Sie können sich in den vermittelten Inhalten persönlich wiederfinden und darauf aufbauend motiviert ganz konkret mit eigenen «Experimenten» ihre Arbeitswirklichkeit optimieren, weiterentwickeln und dadurch rasch vom Kurs profitieren.
  • Sensibilität und Respekt für die Unterschiedlichkeit der vielfältigen Arbeitswelten, Ausbildungs- und Erfahrungshintergründe von Health Professionals prägen die im Kurs gelebte Arbeitshaltung von Kursteilnehmenden und Faculty – als Voraussetzung gelingender interprofessioneller Zusammenarbeit.
  • Der Einbezug von besonders innovativen Management-Verantwortlichen («Spitalführung aus erster Hand», z.B. mit Spitaldirektorinnen und Spitaldirektoren) bringt gelebte Management-Praxis und einen reichhaltigen Erfahrungsschatz in den Kursraum und beinhaltet einen persönlichen Dialog mit diesen Unternehmerpersönlichkeiten.
  • Wir legen viel Gewicht auf eine systematische Reflexion und Diskussion von bewährten Best Practices und von Innovationspotenzialen aus besonders erfolgreichen Spitälern.
  • Unsere systemische Perspektive auf die Eigenheiten von Gesundheitswertschöpfung erlaubt es, Gesundheitsorganisationen in ihrer ganzen Komplexität wirklich ernst zu nehmen.
  • Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind eingeladen, begleitend ein gecoachtes Management-Projekt zu bearbeiten und konkret umzusetzen – mit dem Ziel einer optimalen Verknüpfung von Persönlichkeits- und Spitalentwicklung.
  • Eine fragebogengestützte Potenzialanalyse und ein individuelles Leadership-Coaching bilden einen Eckpfeiler unseres Kurses. Dies unterstützt Sie, Ihren beruflichen Kompass zu kalibrieren.

Module

Modul 1: Einführung in das St. Galler Management-Modell

27. bis 30. August 2024 HSG Campus E, Hotel Einstein, St. Gallen

Mehr lesen

Modul 2: Prozessmanagement & IT

22. bis 25. Oktober 2024 Lilienberg, Ermatingen

Mehr lesen

Modul 3: Gegenwart verstehen und Zukunft gestalten: Unternehmerische Strategiearbeit

17. bis 20. März 2025 Kurhaus Bergün, Bergün

Mehr lesen

Modul 4: Finanzielle Führung und Controlling

05. bis 08. Mai 2025 Hotel Hof Weissbad, Weissbad

Mehr lesen

Modul 5: Leadership und Human Resource Management

24. bis 27. Juni 2025 Schloss Wartegg, Rorschacherberg

Mehr lesen

Modul 6: Change Management und Entwicklung einer Sicherheitskultur

02. bis 05. September 2025 Hotel Arnica, Scuol (Graubünden)

Mehr lesen

Kreis der Teilnehmenden

Unser Zertifikatskurs für Systemisches Management im Gesundheitswesen richtet sich spezifisch an Führungsverantwortliche, aber auch an engagierte Verwaltungsrätinnen und Verwaltungsräte aus den Bereichen Medizin, Pflege, betriebswirtschaftlichen Funktionen wie Finanzen, ICT, Human Resource Management, Marketing, Recht, Unternehmenskommunikation, die:

  • Verantwortung für eine Gesundheitsorganisation oder eine Teileinheit innehaben oder eine solche zukünftig übernehmen möchten,
  • ihre Management-Kompetenz erweitern und ihre Führungswirksamkeit nachhaltig steigern möchten und
  • sich dezidiert bei der Zukunftsgestaltung ihrer Gesundheitsorganisation engagieren möchten.

Die Teilnehmenden verfügen idealerweise über Führungserfahrung und tragen in ihrer Gesundheitsorganisation bereits Führungs- und Ergebnisverantwortung.

Stimmen aus dem Programm

Diesen Inhalt aktivieren

Inhalt erfordert Bestätigung

Akzeptieren
Mehr

Dr. med. Natalija Gavrilovic Haustein

Chefärztin, Akutpsychiatrie für Erwachsene
Integrierte Psychiatrie Winterthur – Zürcher Unterland
Diesen Inhalt aktivieren

Inhalt erfordert Bestätigung

Akzeptieren
Mehr

Prof. Dr. med. Christian Spross

Stv. Klinikleiter, Standortleiter Triemli
Diesen Inhalt aktivieren

Inhalt erfordert Bestätigung

Akzeptieren
Mehr

Prof. Dr. Alain Kaelin

Medizinischer und wissenschaftlicher Direktor
Neurocentro della Svizzera Italiana, Ente Ospedaliere Cantonale
Diesen Inhalt aktivieren

Inhalt erfordert Bestätigung

Akzeptieren
Mehr

Isabelle Gisler Ries

Direktorin Pflege / MTT am Universitätsspital Basel
Diesen Inhalt aktivieren

Inhalt erfordert Bestätigung

Akzeptieren
Mehr

Prof. Dr. med. R. Sutter & Prof. Dr. med. S. Bouaicha

Chefarzt Radiologie und Leitender Arzt Schulter- und Ellbogenchirurgie von der Universitätsklinik Balgrist
«Der hervorragend organisierte CAS erweiterte wesentlich mein Wissen im Gesundheitsmanagement. Experten präsentierten praxisnahe Konzepte für Führungskräfte im klinischen Bereich verständlich und einfallsreich.»
PD DR. MED. DR. SC. NAT. BJÖRN ZÖRNER – Chefarzt Paraplegiologie, Schweizer Paraplegiker Zentrum
«Ein herausragender Zertifikatskurs, der eine starke Community aus verschiedenen Fachbereichen formt. (...) Die hochkompetente Faculty vermittelte praxisnahes Wissen abwechslungsreich und nachhaltig.»
TATIANA BERCHTOLD – Fachspezialistin Beteiligungsmanagement DGS, Kanton Aargau
«Der CAS Systemisches Management im Gesundheitswesen bot intensives Wissen aus Wissenschaft und Praxis, wertvolle Themenschwerpunkte und neue Tools für meine Managementpraxis.»
GABI BOEGLI – Leiterin Pflegedienst Pädiatrie, Kinderspital Zürich
«Dieser CAS mit vielen hervorragenden Expertenvorträgen, praxisnahen Gruppenarbeiten und Diskussionen mit diversen Fachexperten gaben mir Raum für eine vertiefte Auseinandersetzung mit vielen Managementthemen und stärkten mich in meiner Führungsaufgabe.»
PD DR. MED. KSENIJA SLANKAMENAC, PHD – Institutsdirektorin a.i., Institut für Notfallmedizin, Universitätsspital Zürich
«Der Lehrgang bietet bereichernde Erfahrungen an außergewöhnlichen Orten. Hervorragende Dozenten vermitteln kurzweilig essentielle Management-Inhalte im Gesundheitswesen. Die Module sind aufbauend und reflektieren relevante Trends. Sehr empfehlenswert!»
MARC BOUTEILLER – Heimleiter, Stiftung Hofmatt. Münchenstein
Start 27. August 2024 (in St.Gallen)
Ende 5. September 2025 (in Scuol)
Gesamtdauer 24 Tage in 6 Modulen
Abschluss

Certificate of Advanced Studies (CAS) mit 15 ECTS
Certificate of Advanced Studies (CAS) mit 20 ECTS mit Management Projekt
SIWF/FMH anerkannt mit 25 Credits

Seminargebühren CHF 19'600
(exkl. Übernachtungen, Verpflegungen (Seminarpauschalen) und Anreisen)
Anmeldeschluss 27. Juli 2024 (solange es freie Plätze hat)
Teilnahmebedingung

Maximal 24 Personen

Unser Zertifikatskurs für Systemisches
Management im Gesundheitswesen richtet sich spezifisch an Führungsverantwortliche, aber auch an engagierte Verwaltungsrätinnen und Verwaltungsräte aus den Bereichen Medizin, Pflege, Therapie und Medizintechnik sowie aus betriebswirtschaftlichen Funktionen, wie Finanzen, ICT, Human Resource Management, Marketing, Recht, Unternehmenskommunikation.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer verfügen idealerweise über Führungserfahrung und tragen in ihrer Gesundheitsorganisation bereits Führungs- und Ergebnisverantwortung.

Bewerbung  Zum Anmeldeformular

 

Datum Modul

27.-30. August 2024  

Einführung in das St. Galler Management-Modell
HSG Campus E, Hotel Einstein, St. Gallen
22.-25. Oktober 2024 Prozessmanagement & IT
Lilienberg, Ermatingen
17.-20. März 2025

Gegenwart verstehen und Zukunft gestalten: Unternehmerische Strategiearbeit
Kurhaus Bergün, Bergün

05.-08. Mai 2025

Finanzielle Führung und Controlling
Hotel Hof Weissbad, Weissbad

24.-27. Juni 2025 Leadership und Human Resource Management
Schloss Wartegg, Rorschacherberg
02.-05. September 2025 Change Management und Entwicklung einer Sicherheitskultur
Hotel Arnica, Scuol (Graubünden)

 

 

Prof. Dr. Johannes Rüegg-Stürm
Prof. Dr. Johannes Rüegg-Stürm

Ordentlicher Professor für Organization Studies an der School of Management der Universität St.Gallen

johannes.rueeggunisg.ch

Dr. oec. HSG Arnold Bachmann
Dr. oec. HSG Arnold Bachmann

Strategieberater und Experte für Healthcare Management Ehem. Vorsitzender der Geschäftsleitung des Kantonsspitals Graubünden, Verwaltungsratspräsident Kantonsspital Glarus AG, Verwaltungsratspräsident reha andeer AG, Vize-Verwaltungsratspräsident Spital Davos AG

arnold.bachmannarbacon.ch

 

Urs Baumberger, Eidg. Dipl. Ingenieur HTL, Executive MBA, Universität Zürich
Urs Baumberger, Eidg. Dipl. Ingenieur HTL, Executive MBA, Universität Zürich

Strategieberater und Experte für Healthcare Management, ehemaliger Vorsitzender der Spitalleitung Spital Nidwalden, Mitglied der Geschäftsleitung und stv. CEO Luzerner Kantonsspital / Luzerner Nidwaldner Spitalregion

ursbaumbergerconsulting.ch

Caroline Kling
Caroline Kling

Seniorberaterin bei der osb international, Systemischer Coach und Trainerin

caroline.klingosb-i.com

Dr. med. Joachim Koppenberg
Dr. med. Joachim Koppenberg

Vorsitzender der Geschäftsleitung des Center da Sandà Engiadina Bassa (CSEB), Spitaldirektor und Chefarzt Anästhesiologie des Ospidal Scuol

Joachim.Koppenbergcseb.ch

 

Prof. Dr. Matthias Mitterlechner
Prof. Dr. Matthias Mitterlechner

Titularprofessor, Co-Leiter Forschungsprogramm Healthcare Management mit Fokus integrierte bevölkerungsorientierte Versorgungsmodelle, Universität St.Gallen

matthias.mitterlechnerunisg.ch

Dr. oec. HSG Mathias Müller
Dr. oec. HSG Mathias Müller

Lehrbeauftragter der Universität St.Gallen, Geschäftsführender Partner der PRO4S & Partner GmbH

mathias.muellerunisg.ch

Prof. Dr. Sven Reinecke
Prof. Dr. Sven Reinecke

Titularprofessor für Marketing an der Universität St.Gallen, Direktor des Instituts für Marketing

sven.reineckeunisg.ch

Prof. Dr. iur. Vito Roberto
Prof. Dr. iur. Vito Roberto

Rechtsanwalt, Professor für Privat-, Handels- und Wirtschaftsrecht, Direktor des Instituts für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis der Universität St.Gallen

vito.robertounisg.ch

Prof. Dr. oec. HSG, Dipl. Kfm. und Dipl. Psych. Thomas Schumacher
Prof. Dr. oec. HSG, Dipl. Kfm. und Dipl. Psych. Thomas Schumacher

Co-Leiter des HBM Management Labs der HBM Unternehmerschule, Lehrbeauftragter der Universität St.Gallen und Professor für Führung und Organisation an der katholischen Hochschule Freiburg, Partner der osb international, Organisations- und Management-Beratung, Wien, und Editor der Zeitschrift für Organisationsentwicklung

thomas.schumacherunisg.ch

Prof. Dr. iur. Franziska Sprecher
Prof. Dr. iur. Franziska Sprecher

Rechtsanwältin, Assistenzprofessorin Tenure Track für Staats- und Verwaltungsrecht mit besonderer Berücksichtigung des Gesundheitsrechts, Zentrum für Gesundheitsrecht und Management im Gesundheitswesen, Universität Bern

franziska.sprecherunibe.ch

Philippe Waespe
Philippe Waespe

Leiter IT, Spital Bülach AG

Philippe.Waespespitalbuelach.ch

Dr. rer. pol. Werner Widmer
Dr. rer. pol. Werner Widmer

Vorsitzender des Leitenden Ausschusses der Stiftung Diakoniewerk Neumünster, Präsident Krebsliga Zürich, VR Careum Bildungszentrum, VR nuWay AG, Gesundheitsökonom, Lehrbeauftragter an den Universitäten St.Gallen und Luzern

wer.widmerbluewin.ch

Dr. med. Matthias Winistörfer
Dr. med. Matthias Winistörfer

Spitaldirektor Zuger Kantonsspital

matthiaswinistoerfer.ch

Rolf Zehnder
Rolf Zehnder

CEO der thurmed AG und der Spital Thurgau AG

rolf.zehnderstgag.ch

Noch Fragen zum Programm?

Sandra Brocca

Programm Managerin

HBM Unternehmerschule (HBM-ES)
Büro 55-007
Girtannerstrasse 8
9010 St. Gallen
Email schreiben
HBM Unternehmerschule (HBM-ES)
Büro 55-007
Girtannerstrasse 8
9010 St. Gallen

Akademische Gestaltung und Gesamtmoderation

Johannes Rüegg-Stürm

Prof. Dr.

Ordentlicher Professor für Organizational Behavior

c/o HBM Unternehmerschule
Girtannerstrasse 8
9010 St. Gallen
Email schreiben
c/o HBM Unternehmerschule
Girtannerstrasse 8
9010 St. Gallen
north