Systemisches Management im Gesundheitswesen (CAS-HSG)

 

CAS-HSG | 18.2 Durchführung | Start: 18. November 2024

 

Eckwerte

Management-Praxis für wirkungsvolle Zusammenarbeitexpand_less

Im Kurs erarbeiten wir Vorgehensweisen, wie sich heutige Gesundheitsorganisationen integrativ weiterentwickeln können, um die dramatisch steigenden Anforderungen des Gesundheitssektors erfolgreich bewältigen zu können. Im Mittelpunkt steht eine Management-Praxis, die sich als Dienstleistungsfunktion versteht: für eine wirkungsvolle gute Zusammenarbeit über Disziplinen-, Professions- und Abteilungsgrenzen hinweg.

Im Zentrum steht Ihre persönliche Weiterentwicklung. Gleichzeitig können Sie mit dem Kurs auch die strategische Weiterentwicklung Ihrer Gesundheitsorganisation unterstützen. In einem Management-Projekt, das Sie selbst definieren, wenden Sie das Gelernte systematisch an. Dabei steht Ihnen der Programmleiter jederzeit für persönliche Coachings zur Verfügung.

Mit einer angesehenen Faculty aus Praxis und Wissenschaft ist unser Kurs akademisch fundiert und durch den konsequenten partnerschaftlichen Einbezug aller Kursteilnehmenden durchgängig umsetzungsorientiert gestaltet. Der kompakte modulare Aufbau verträgt sich gut mit der beruflichen Alltagstätigkeit.

Seit über 20 Jahren haben Health Professionals in Führungspositionen jährlich diesen Kurs erfolgreich absolviert. Daraus sind lebendige Netzwerke von engagierten Menschen entstanden. Der Austausch und das gemeinsame Lernen brechen nach dem Kurs nicht ab. Stattdessen unterstützen Sie sich als Alumni in herausforderungsreichen beruflichen und persönlichen Entscheidungssituationen

Akademische Gestaltung und Gesamtmoderation

Prof. Dr. Johannes Rüegg-Stürm

Akademische Gestaltung und Gesamtmoderation

Prof. Dr. Johannes Rüegg-Stürm

In meiner Forschungsarbeit interessiere ich mich für Praktiken und Erfolgsvoraussetzungen einer unternehmerisch ausgerichteten, strategisch nachhaltigen und verantwortungsbewussten Management-Praxis. 
Dabei arbeite ich vor allem mit Expertenorganisationen wie Spitälern oder Technologieunternehmen zusammen, deren Entscheidungspraxis besonders komplex ist. 
Ich freue mich darauf, Sie durch diesen Kurs begleiten zu dürfen und Ihnen bei sämtlichen Fragen zu den Kursinhalten, der Kursgestaltung sowie persönlichen Herausforderungen Ihrer Arbeitssituation zur Verfügung zu stehen.          

Highlights des Programms | Was unseren Kurs einmalig macht

  • Unser Kurs fokussiert systematisch auf die realen Management-Herausforderungen im Gesundheitssektor. Es ist kein adaptierter General-Management-Kurs, sondern eine Weiterbildung, die spezifisch für Verantwortungsträger im Gesundheitssektor entwickelt worden ist.

  • Im Kurs wird für Sie konkret erfahrbar, was eine wirksame und verantwortungsbewusste Management-Praxis in einer Organisation des Gesundheitssektors ausmacht.

  • Die vermittelten Inhalte beruhen unmittelbar auf einem mehrjährigen, fortlaufenden Forschungsprogramm, d.h. auf einer nahtlosen Verknüpfung von anwendungsorientierter empirischer Forschung (z.B. zu Lean Hospital), gelebter Praxis und wirkungsvoller Weiterbildung.

  • Unser Kurs legt besonderes Gewicht darauf, dass die vermittelten Inhalte und Praktiken umsetzbar sind. Als Teilnehmende fühlen Sie sich ernst genommen. Sie können sich in den vermittelten Inhalten persönlich wiederfinden und darauf aufbauend motiviert ganz konkret mit eigenen «Experimenten» Ihre Arbeitswirklichkeit optimieren, weiterentwickeln und dadurch rasch vom Kurs profitieren.

  • Der Einbezug von innovativen Management-Verantwortlichen («Spitalführung aus erster Hand», z.B. mit Spitaldirektorinnen und Spitaldirektoren) bringt gelebte Management-Praxis und einen reichhaltigen Erfahrungsschatz in den Kursraum. Wir pflegen einen persönlichen Dialog mit diesen Unternehmerpersönlichkeiten und lernen dabei vielfältige Best Practices von besonders erfolgreichen Spitälern kennen.

  • Sie sind als Teilnehmerinnen und Teilnehmer eingeladen, begleitend ein gecoachtes Management-Projekt zu bearbeiten und konkret umzusetzen – mit dem Ziel einer optimalen Verknüpfung von Persönlichkeits- und Spitalentwicklung.

  • Sensibilität und Respekt für die Unterschiedlichkeit der vielfältigen Arbeitswelten, Ausbildungs- und Erfahrungshintergründe von Health Professionals prägen die im Kurs gelebte Arbeitshaltung von Kursteilnehmenden und Faculty – als Voraussetzung gelingender interprofessioneller Zusammenarbeit.

Eine fragebogengestützte Potenzialanalyse und ein individuelles Leadership-Coaching bilden einen Eckpfeiler unseres Kurses. Dies unterstützt Sie, Ihren beruflichen Entwicklungskompass zu kalibrieren.

Diesen Inhalt aktivieren

Inhalt erfordert Bestätigung

Akzeptieren
Mehr

Einblick in den Zertifikatskurs (CAS-HSG) | Systemisches Management im Gesundheitswesen

Module

Modul 1: Einführung in das St. Galler Management-Modell

18. bis 21. November 2024 HSG Campus E, Hotel Einstein, St. Gallen

Mehr lesen

Modul 2: Prozessmanagement & IT

21. bis 24. Januar 2025 Lilienberg, Ermatingen

Mehr lesen

Modul 3: Gegenwart verstehen und Zukunft gestalten: Unternehmerische Strategiearbeit

12. bis 15. Mai 2025 Kurhaus Bergün, Bergün

Mehr lesen

Modul 4: Finanzielle Führung und Controlling

16. bis 19. Juni 2025 Hotel Hof Weissbad, Weissbad

Mehr lesen

Modul 5: Leadership und Human Resource Management

11. bis 14. August 2025 Schloss Wartegg, Rorschacherberg

Mehr lesen

Modul 6: Change Management und Entwicklung einer Sicherheitskultur

15. bis 20. September 2025 Hotel Arnica, Scuol (Graubünden)

Mehr lesen

Zielgruppe

  • Sie wollen Ihr Management-Wissen auf den neuesten Stand bringen, weil Sie in einem Spital, einer Reha-Klinik, einem Alters- oder Pflegeheim, einer Gesundheitsbehörde oder einem Medizintechnik-Unternehmen eine massgebliche Führungs- und Ergebnisverantwortung tragen.

  • Sie arbeiten in der Medizin, der Pflege, im therapeutischen Bereich, in betriebswirtschaftlichen, rechtlichen oder technischen Funktionen.

  • Sie engagieren sich als VR, als GL-Mitglied oder in anspruchsvollen Teamleitungsfunktionen für eine Gesundheitsorganisation.

Dann ist dieser CAS genau das Richtige für Sie. Idealerweise besuchen Sie diesen Kurs mit ausgewählten Kolleginnen und Kollegen aus Ihrer Gesundheitsorganisation. Dies schärft einen differenzierteren Blick auf Ihr Spital und stärkt Ihre Innovations- und Umsetzungskraft in Ihrem Spital.

Stimmen aus dem Programm

Diesen Inhalt aktivieren

Inhalt erfordert Bestätigung

Akzeptieren
Mehr

Dr. med. Natalija Gavrilovic Haustein

Chefärztin, Akutpsychiatrie für Erwachsene
Integrierte Psychiatrie Winterthur – Zürcher Unterland
Diesen Inhalt aktivieren

Inhalt erfordert Bestätigung

Akzeptieren
Mehr

Prof. Dr. med. Christian Spross

Stv. Klinikleiter, Standortleiter Triemli
Diesen Inhalt aktivieren

Inhalt erfordert Bestätigung

Akzeptieren
Mehr

Prof. Dr. Alain Kaelin

Medizinischer und wissenschaftlicher Direktor
Neurocentro della Svizzera Italiana, Ente Ospedaliere Cantonale
Diesen Inhalt aktivieren

Inhalt erfordert Bestätigung

Akzeptieren
Mehr

Isabelle Gisler Ries

Direktorin Pflege / MTT am Universitätsspital Basel
Diesen Inhalt aktivieren

Inhalt erfordert Bestätigung

Akzeptieren
Mehr

Prof. Dr. med. R. Sutter & Prof. Dr. med. S. Bouaicha

Chefarzt Radiologie und Leitender Arzt Schulter- und Ellbogenchirurgie von der Universitätsklinik Balgrist
«Der hervorragend organisierte CAS erweiterte wesentlich mein Wissen im Gesundheitsmanagement. Experten präsentierten praxisnahe Konzepte für Führungskräfte im klinischen Bereich verständlich und einfallsreich.»
PD DR. MED. DR. SC. NAT. BJÖRN ZÖRNER – Chefarzt Paraplegiologie, Schweizer Paraplegiker Zentrum
«Ein herausragender Zertifikatskurs, der eine starke Community aus verschiedenen Fachbereichen formt. (...) Die hochkompetente Faculty vermittelte praxisnahes Wissen abwechslungsreich und nachhaltig.»
TATIANA BERCHTOLD – Fachspezialistin Beteiligungsmanagement DGS, Kanton Aargau
«Der CAS Systemisches Management im Gesundheitswesen bot intensives Wissen aus Wissenschaft und Praxis, wertvolle Themenschwerpunkte und neue Tools für meine Managementpraxis.»
GABI BOEGLI – Leiterin Pflegedienst Pädiatrie, Kinderspital Zürich
«Dieser CAS mit vielen hervorragenden Expertenvorträgen, praxisnahen Gruppenarbeiten und Diskussionen mit diversen Fachexperten gaben mir Raum für eine vertiefte Auseinandersetzung mit vielen Managementthemen und stärkten mich in meiner Führungsaufgabe.»
PD DR. MED. KSENIJA SLANKAMENAC, PHD – Institutsdirektorin a.i., Institut für Notfallmedizin, Universitätsspital Zürich
«Der Lehrgang bietet bereichernde Erfahrungen an außergewöhnlichen Orten. Hervorragende Dozenten vermitteln kurzweilig essentielle Management-Inhalte im Gesundheitswesen. Die Module sind aufbauend und reflektieren relevante Trends. Sehr empfehlenswert!»
MARC BOUTEILLER – Heimleiter, Stiftung Hofmatt. Münchenstein
Start 18. November 2024 (in St.Gallen)
Ende 20. September 2026 (in Scuol)
Gesamtdauer 24 Tage in 6 Modulen
Abschluss

Certificate of Advanced Studies (CAS) mit 15 ECTS
Certificate of Advanced Studies (CAS) mit 20 ECTS mit Management Projekt
SIWF/FMH anerkannt mit 25 Credits

Seminargebühren CHF 19'600
exkl. Übernachtungen, Seminarpauschelen (Verpflegungen) und Anreisen
Teilnahmebedingung

Maximal 24 Personen

Unser Zertifikatskurs für Systemisches
Management im Gesundheitswesen richtet sich spezifisch an Führungsverantwortliche, aber auch an engagierte Verwaltungsrätinnen und Verwaltungsräte aus den Bereichen Medizin, Pflege, Therapie und Medizintechnik sowie aus betriebswirtschaftlichen Funktionen, wie Finanzen, ICT, Human Resource Management, Marketing, Recht, Unternehmenskommunikation.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer verfügen idealerweise über Führungserfahrung und tragen in ihrer Gesundheitsorganisation bereits Führungs- und Ergebnisverantwortung.

Anmeldung

 Zum Anmeldeformular

Prof. Dr. Johannes Rüegg-Stürm
Prof. Dr. Johannes Rüegg-Stürm

Ordentlicher Professor für Organization Studies an der School of Management der Universität St.Gallen

johannes.rueeggunisg.ch

Dr. oec. HSG Arnold Bachmann
Dr. oec. HSG Arnold Bachmann

Strategieberater und Experte für Healthcare Management Ehem. Vorsitzender der Geschäftsleitung des Kantonsspitals Graubünden, Verwaltungsratspräsident Kantonsspital Glarus AG, Verwaltungsratspräsident reha andeer AG, Vize-Verwaltungsratspräsident Spital Davos AG

arnold.bachmannarbacon.ch

 

Urs Baumberger, Eidg. Dipl. Ingenieur HTL, Executive MBA, Universität Zürich
Urs Baumberger, Eidg. Dipl. Ingenieur HTL, Executive MBA, Universität Zürich

Strategieberater und Experte für Healthcare Management, ehemaliger Vorsitzender der Spitalleitung Spital Nidwalden, Mitglied der Geschäftsleitung und stv. CEO Luzerner Kantonsspital / Luzerner Nidwaldner Spitalregion

ursbaumbergerconsulting.ch

Caroline Kling
Caroline Kling

Seniorberaterin bei der osb international, Systemischer Coach und Trainerin

caroline.klingosb-i.com

Dr. med. Joachim Koppenberg
Dr. med. Joachim Koppenberg

Vorsitzender der Geschäftsleitung des Center da Sandà Engiadina Bassa (CSEB), Spitaldirektor und Chefarzt Anästhesiologie des Ospidal Scuol

Joachim.Koppenbergcseb.ch

 

Prof. Dr. Matthias Mitterlechner
Prof. Dr. Matthias Mitterlechner

Titularprofessor, Co-Leiter Forschungsprogramm Healthcare Management mit Fokus integrierte bevölkerungsorientierte Versorgungsmodelle, Universität St.Gallen

matthias.mitterlechnerunisg.ch

Dr. oec. HSG Mathias Müller
Dr. oec. HSG Mathias Müller

Lehrbeauftragter der Universität St.Gallen, Geschäftsführender Partner der PRO4S & Partner GmbH

mathias.muellerunisg.ch

Prof. Dr. Sven Reinecke
Prof. Dr. Sven Reinecke

Titularprofessor für Marketing an der Universität St.Gallen, Direktor des Instituts für Marketing

sven.reineckeunisg.ch

Prof. Dr. iur. Vito Roberto
Prof. Dr. iur. Vito Roberto

Rechtsanwalt, Professor für Privat-, Handels- und Wirtschaftsrecht, Direktor des Instituts für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis der Universität St.Gallen

vito.robertounisg.ch

Prof. Dr. oec. HSG, Dipl. Kfm. und Dipl. Psych. Thomas Schumacher
Prof. Dr. oec. HSG, Dipl. Kfm. und Dipl. Psych. Thomas Schumacher

Co-Leiter des HBM Management Labs der HBM Unternehmerschule, Lehrbeauftragter der Universität St.Gallen und Professor für Führung und Organisation an der katholischen Hochschule Freiburg, Partner der osb international, Organisations- und Management-Beratung, Wien, und Editor der Zeitschrift für Organisationsentwicklung

thomas.schumacherunisg.ch

Prof. Dr. iur. Franziska Sprecher
Prof. Dr. iur. Franziska Sprecher

Rechtsanwältin, Assistenzprofessorin Tenure Track für Staats- und Verwaltungsrecht mit besonderer Berücksichtigung des Gesundheitsrechts, Zentrum für Gesundheitsrecht und Management im Gesundheitswesen, Universität Bern

franziska.sprecherunibe.ch

Philippe Waespe
Philippe Waespe

Leiter IT, Spital Bülach AG

Philippe.Waespespitalbuelach.ch

Dr. rer. pol. Werner Widmer
Dr. rer. pol. Werner Widmer

Vorsitzender des Leitenden Ausschusses der Stiftung Diakoniewerk Neumünster, Präsident Krebsliga Zürich, VR Careum Bildungszentrum, VR nuWay AG, Gesundheitsökonom, Lehrbeauftragter an den Universitäten St.Gallen und Luzern

wer.widmerbluewin.ch

Dr. med. Matthias Winistörfer
Dr. med. Matthias Winistörfer

Spitaldirektor Zuger Kantonsspital

matthiaswinistoerfer.ch

Rolf Zehnder
Rolf Zehnder

CEO der thurmed AG und der Spital Thurgau AG

rolf.zehnderstgag.ch

Noch Fragen zum Programm?

Sandra Brocca

Programm Managerin

HBM Unternehmerschule
(ES-HSG)
Holzstrasse 15
9010 St. Gallen
Email schreiben
HBM Unternehmerschule
(ES-HSG)
Holzstrasse 15
9010 St. Gallen

Akademische Gestaltung und Gesamtmoderation

Johannes Rüegg-Stürm

Prof. Dr.

Ordentlicher Professor für Organizational Behavior

c/o HBM Unternehmerschule
Girtannerstrasse 8
9010 St. Gallen
Email schreiben
c/o HBM Unternehmerschule
Girtannerstrasse 8
9010 St. Gallen
north